Rocker im Club

In den Medien gibt es viele Berichte über Rocker. Immer wieder wird darüber berichtet, dass Rocker im FKK-Club auftauchen, die Betreiber erpressen und sich so ihren Machtbereich ausbauen. Gäste bekommen daher oft ein mulmiges Gefühl, wenn sie einen Club betreten. Das jedoch ist völliger Unsinn. Ganz ehrlich: Können Sie sich einen Rocker im FKK-Club vorstellen? Die Ansprüche sind hier sehr hoch. Das wäre das gleiche, als wenn ein Rocker ein Escort Girl bestellen würde. Die Agentur würde den Auftrag schlichtweg nicht annehmen. Das würde niemand den Damen zumuten wollen.
Girl sagt Hallo Tatsächlich sind die Rocker aber im Rotlichtgewerbe anzutreffen. Allerdings nicht im FKK-Club oder einem anderen Club. Sondern einzig auf dem Straßenstrich. Dort gibt es tatsächlich gelegentlich Kämpfe. Das allerdings werden von Medien nicht getrennt. Und so tauchen die Unerwünschten praktisch in jedem Zusammenhang auf. Diejenigen die solche Berichte schreiben, berufen sich fast immer auf ältere Artikel aus dem Archiv. Für eine richtige Recherche, die unter anderem auch im FKK-Club stattfinden müsste, ist einfach keine Zeit. So findet diese allerhöchstens im Internet statt.

Medien differenzieren bei m Rocker nicht

Wer einmal über Google die Suchbegriffe FKK-Club + Rocker gemeinsam eingibt, bekommt ein gemischtes Bild. Entweder folgen scharfe Andeutungen oder aber klare Beschuldigungen. Eine Differenzierung findet gar nicht mehr statt. Wenn auch nur der Begriff Rocker und Club fällt, ist bereits klar, dass ein Zusammenhang bestehen muss. Besonders schlimm wird es dann, wenn die Rocker sogar noch bestreiten, den FKK-Club überhaupt zu kennen. Das ist das schlimmste überhaupt. In diesen Fällen steht sofort fest, dass die Rocker im Club mitmischen. Beweise braucht es nicht mehr. Das pure Abstreiten ist Beweis genug. Fertig ist der Artikel und der Leser bekommt sein Aha-Gefühl. Viele Gäste im FKK-Club lassen sich dadurch aber leider verunsichern. Doch seien wir auch hier einmal ehrlich? Gab es wirklich schon ein Ereignis, in dem es aufgrund von Rockern im Club zu Unruhen oder Tumulten kam? Wir kennen keines. Unruhen sind aber nicht ausgeschlossen. Dann, wenn ein Gast meint, ihm gehören die Frauen und er sie schlecht behandelt. Häufig spielen dann Alkohol und andere Substanzen eine Rolle für dieses gesteigerte Selbstbewusstsein. In der Regel greift die Security vom FKK-Club aber sofort ein und entfernt den Störenfried. Dass Rocker die Ruhe im Club störten ist indes praktisch nicht bekannt. Doch jetzt folgt das Pikante!

Rocker belästigen junge Mädchen

Wissen Sie wie das geht. Als ich an einem sonnigen Tag in Bonn spazieren ging, wollte ich ein Eis genießen. An der Eisdiele standen drei junge Mädchen im Alter von ungefähr je 10 Jahren. Was passierte? 2 Rocker stellten sich dahinter an und wollten ein Eis bestellen. Die Mutter der Mädchen sah ihre Kinder in Gefahr und im Kopf spielten sich gleich eine Reihe von Bildern ab, die zu einem ganzen Tatort führten. „Rocker machten den Mädchen Komplimente. Schlugen sie dann, vergewaltigen sie und warfen die Leichen in die Mülltonne.“
Das Fatale nun daran Die Rocker bestellten brav das Eis, ließen Trinkgeld da und haben weder die Mutter noch die Mädchen beachtet. Aber die Rocker waren da. Alleine das reicht vollkommen aus, um die wildesten Anschuldigungen zu formulieren, die andere nicht einmal in Frage stellen würden. Es sind nun einmal Rocker. Sie gehören nicht zu unserer Gesellschaft und gelten damit ausdrücklich auch ohne Beweise als schuldig.
Nichts anderes ist das, wenn eben jene Gruppen in Zusammenhang mit einem FKK-Club genannt werden. Es reicht vollkommen aus, wenn sie nur einmal im Industriegebiet vorbeifahren. Da wo der Club sitzt. Ob die Rocker letztlich nur in der Werkstatt für die Wartung ihrer Räder waren, interessiert am Ende keinen. Was lernen wir daraus: Verbietet jedem, Rocker zu werden. Das Leben ist damit praktisch zu Ende!