Erotik Angebote Köln

In der Domstadt gibt es eine Vielzahl von Erotik Angeboten. Die interessantesten haben wir einmal für Sie herausgesucht. Wer Köln besucht und für einige Tage hier verweilt, findet charmante Begleitdamen direkt beim Escort. Eine der schönsten Möglichkeiten, um Erotik frei und dennoch vollkommen diskret und ohne Reue genießen zu können. Die jungen und häufig gut gebildeten Damen verführen mit vielen Attributen und einem großen Serviceangebot. So kann Erotik direkt im Hotel oder auch im Freien erlebt werden. Der Zeitumfang richtet sich dabei ganz nach Wunsch des Kunden. Eine sehr schöne Möglichkeit, für alle die wirklich spannende und diskrete Erotik auf höchstem Niveau erleben wollen. Bitte beachten Sie aber, dass eine Vorlaufzeit (1 – 4 Stunden) in der Regel notwendig ist.

Pascha bei Erotik in der Domstadt

Nicht ganz so diskret, aber dafür umso größer ist das Angebot des größten Laufhauses in der Domstadt. Das Pascha lässt sich bereits von weitem erkennen. Ein Hochhaus, das vollkommen zu einer Lust Oase der Sinne ausgebaut wurde und für jeden Wunsch bei der Erotik genau das richtige bietet. So befindet sich im Pasche unten das normale Laufhaus für den schnellen Sex. Wer mehr Anspruch stellt, findet in den oberen Etagen die unterschiedlichsten Clubs. Neben Erotik geht es dort auch um Entertainment, das mit den sexuellen Wünschen verschwimmt. Zudem wird ein hauseigenes Hotel angeboten, in dem natürlich auch die Damen direkt empfangen werden können.

Saunaclub als Alternative

Erotik in Köln lässt sich aber auch im Saunaclub erleben. In diesen Häusern wird Wellness, Entspannung mit direktem Sex verbunden. Nach dem Saunagang fällt die Wahl auf eine Dame der Wahl. In den größeren Clubs der Stadt sind 50 – 60 Girls am Abend keine große Seltenheit. Jung, frisch und frech kann die Erotik dort ganz individuell ausgelebt werden. Viele Saunaclubs befinden sich im direkten Umland zu Köln. Die meisten öffnen bereits ab Mittag und haben bis spät in die Nacht geschlossen. Im Eintrittspreis sind bereits viele Nebenpunkte enthalten. Zum Beispiel die Nutzung der Wellnesseinrichtungen, Softgetränke und so weiter. Der Eintritt berechtigt in den meisten Fällen zu einem Tagesbesuch. Ideal, um einmal lange auszuspannen und pure Erotik zu genießen.

Oder ins Bordell?

Natürlich gibt es auch das Bordell in Köln. Die Diskretion ist auch hier nicht groß. Aber es lassen sich ab und zu wunderschöne Girls für ein stilles Vergnügen finden. Vor allem lohnt sich der Besuch, wenn das Verlangen sofort gestillt werden soll. Eine Anmeldung ist meistens nicht notwendig. Viele Häuser haben bereits frühmorgens geöffnet und offerieren beinahe jeglichen Service. Die Preise sind sehr unterschiedlich. Abhängig von Größe, Angebot und Qualität bei der Erotik. Allerdings werden im Gegensatz zum Escort viele Serviceleistungen extra abgerechnet, was den Preis am Ende deutlich erhöhen kann. Einige Bordelle bieten für die stille Erotik ganze Menükarten mit Serviceleistungen an. Das wird am Ende richtig teuer. Fragen Sie also zuvor genau nach den einzelnen Preisen, damit es nachher zu keinen bösen Überraschungen kommt.

Fauxpas bei Erotik

Wovon wir Ihnen jedoch generell abraten können, ist der Straßenstrich in Köln. Das geht gar nicht! Hygiene und Gesundheit sind dort oft unbekannte Wörter. Die Zustände häufig als chaotisch zu bezeichnen. Wenn Sie Erotik leben und genießen wollen, sollten Sie generell eine der obigen Möglichkeiten bevorzugen. Die Damen dort sind sauber, gesund und bieten einen Service, der manchmal durchaus als himmlisch zu bezeichnen ist.